Der Weser-Radweg

Der Weser-Radweg gehört zu den schönsten Radwanderwege in Deutschland. Gerade ist er bei einer Wahl aus über 150 Radwegen zum zweitschönsten Radweg Deutschlands gekürt worden. Die Wahl wird regelmäßig durchgeführt vom ADFC, dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub.

Die Weser: Weite Schlingen und bewaldete Höhen.
Die Weser: Weite Schlingen und bewaldete Höhen.

Die drei schönsten Radwege in Deutschland

Die härteste Konkurrenz bei diesem Ranking stellen für den Weser-Radweg regelmäßig zwei weitere Kandidaten da, die ständig im Spitzentrio der deutschen Radwege rangieren. Das sind der Elberadweg und der Ostseeküstenradweg. Und alle drei zusammen gehören für jeden Fernradler auf die Bucket List.

Weser-Radweg im Mittelgebirge

Besonders abwechslungsreich ist der Weser-Radweg auf seiner ersten Hälfte zwischen Hannoversch Münden und Porta Westfalica. Hier verläuft die Weser, und damit auch der Radweg, durch das Mittelgebirge. Die schleifenreiche Weser stößt immer wieder an steile Hänge und modelliert spektakuläre Uferszenerien. Viel Wald und viele Burgen krönen die Weserhöhen. Hier verläuft übrigens mit dem Weserhöhenweg auch eine attraktive Wanderroute.

Immer wieder krönen Burgen die Höhen über dem Weser-Radweg.
Immer wieder krönen Burgen die Höhen über dem Weser-Radweg.

Am Ufer der Weser trifft der Radfahrer immer wieder auf mittelalterliche Fachwerkstädte und -dörfer. Schon am Start in Hannoversch Münden spürt man den ehemaligen Reichtum der Handelsstadt – damals wurden die Waren noch auf den Flüssen Weser, Werra und Fulda transportiert. Bad Karlshafen mit seinen prächtigen Bauten ist durch die Hugenotten geprägt, Höxter und Hameln kommen wieder in einem bestens restaurierten Fachwerkkleid daher. Hoch über dem Fluss thront die Burg der Porzellanmanufaktur Fürstenberg.

Weser-Radweg in der Ebene

Hinter Porta Westfalica wird die Weser in die norddeutsche Tiefebene entlassen. Hier ändert sich das Landschaftsbild, bleibt aber eindrucksvoll. Weite Ebenen, aber auch hügelige Grundmoränenlandschaften prägen die Szenerie. Und immer wieder liegen interessante historische Städte am Weg.

So zieht es den Radler und die Radlerin Richtung Nordsee, wo die Radtour auf dem Weserradweg dann spätestens endet. Per Zug kann man dann gut wieder nach Hann. Münden zurück fahren.

Falls du selbst mal los möchtest, hier ein paar Tipps:

Bei der Weserradweg-Info-Zentrale in Hameln kannst du dir ein kostenloses Weser-Radweg Serviceheft mit Kartenausschnitten und der Auflistung von Unterkünften bestellen. Dort hat der Weserradweg auch eine eigene Webseite und es gibt eine App, mit der die Radtour am Weserradweg geplant werden kann. Im Internet findest du die entsprechenden Kontaktdaten unter www.weserradweg-info.de.

Ich spiele auch mit dem Gedanken, ein paar Tage auf dem Weser-Radweg mal als organisierte Tour unter 365xdraussen.de anzubieten …

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.