Nachtzüge mit Schlafwagen oder Liegewagen

Nachtzüge sind eine tolle Erfindung. Man steigt an einem Tag abends in den Zug ein, und ist am nächsten Tag schon im Wandergebiet angekommen. Man spart eine Übernachtung vor Ort und einen langweiligen Tag im Zug. Statt dessen schlummert man friedlich beim gleichmäßigen Tock-Tock des Eisenbahnfahrwerks.

Leider sind Nachtzüge mit Schlafgelegenheit etwas aus der Mode gekommen. Und gerade in Deutschland ist oft irgendwann abends sowieso Schluss mit guten Bahnverbindungen. Die setzen dann oft erst am frühen Morgen wieder ein.

Eisenbahnromantik ... oder modernes bequemes und umweltfreundliches Verkehrsmittel?
Eisenbahnromantik … oder modernes bequemes und umweltfreundliches Verkehrsmittel?

Zeitsparend, bequem, umweltfreundlich

Dabei finde ich einen Nachtzug perfekt, um längere Strecken zurückzulegen. Wenn man z.b. aus der Mitte oder dem Norden Deutschlands gern in die Alpen fährt, dann bietet der Nachtzug die schöne Möglichkeit, abends nach der Arbeit loszufahren und morgens direkt am ersten freien Tag los zu wandern. Außerdem ist man umweltschonend und nachhaltig unterwegs.

Leider hat die Deutsche Bahn ihr Schlafwagen- und Liegewagen-Programm eingestellt. Dafür haben sich aber die Österreicher damit beschäftigt und es geschafft, viele Linien wirtschaftlich zu betreiben. Und diese Linien führen unter der Bezeichnung ÖBB Nightjet auch durch Deutschland.

Karte und Linienpläne weltweit

Erfreulicherweise hat sich ein Herr namens Jug Cerovic ein schönes Hobby ausgedacht: Er hat weltweit die Linien der Nachtzüge mit Schlafmöglichkeit kartografiert. Als Kartograph und Architekt hat er dazu das nötige Handwerkszeug. Und die Karte ist nicht nur dazu da, einen Überblick zu bekommen. Über einen Klick auf die Städte werden dem User auch gleich die entsprechenden Linien angezeigt. Allerdings erkennt man nicht, wo die Züge überall halten. Aber in Kombination mit der Webseite des Bahnunternehmens bekommt man auch diese Verbindungen leicht heraus.

Nachtzüge mit Schlafwagen findet man in der ganzen Welt.
Nachtzüge mit Schlafwagen findet man auf der ganzen Welt.

Leider umfasst diese Karte nicht die Linien, die nachts ohne Schlaf- oder Liegewagen befahren werden. Dafür findet man aber die wichtigsten Zubringerlinien für die Schlaf- und Liegewagen-Züge auf der Karte. Man findet die Karte unter Night-Trains.com

Sucht man auf der Karte die Linien, die für Alpentouren interessant sind, dann stößt man z.B. auf die Nachtzüge zwischen Hamburg und Bozen, Berlin und Zürich, Köln und München und andere. In Spanien sind die Nachtzüge zwischen Barcelona und La Coruña oder Vigo (Galicien) oder Irun und Lissabon für reisende Wanderer oder wandernde Reisende besonders interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.