Kompressionsstrümpfe beim Wandern, Trekking und Bergsteigen

Bei Fußballern und bei Triathleten sieht man es schon länger… Kompressionsstrümpfe sind mittlerweile in vielen Sportarten angekommen. Aber was sind nun die Vorteile und Nachteile von Kompressionsstrümpfen? Und sind sie auch für Wanderer und Bergsteiger geeignet? Und was will man eigentlich damit erreichen? Hier ein paar Antworten auf diese Fragen.

Kompressionsstrümpfe zum Bergsteigen?
Kompressionsstrümpfe zum Bergsteigen?

Kompressionsstrümpfe sind, wie der Name schon sagt, sehr eng anliegende Strümpfe, die einen gewissen Druck auf das darunterliegende Körperteil ausüben. Sie sind so aufgebaut, dass dieser Druck im Bereich des Knöchels am stärksten ist und Richtung Knie immer weiter abnimmt.

Die Kompressionsstrümpfe für Sportler sind anders aufgebaut, als medizinische Kompressionsstrümpfe. Kompressionsklassen wie bei den medizinischen Produkten gibt es bei den Sportstrümpfe nicht.

Der Nutzen von Kompressionsstrümpfen für Sportler ist seit der letzten Jahrtausendwende immer bekannter geworden. In unserem Themenbereich werden sie von Berg-Wanderern, Bergsteigern, Mountainbikern, Rennradfahrern oder Skitourengehern benutzt. Für Kletterer gibt es nach dem gleichen Prinzip Stulpen für die Unterarme.

Wie wirken Kompressionsstrümpfe?

Durch den gleichmäßigen Druck auf die Extremität wird auch der Druck auf die Venen erhöht und das verbrauchte Blut fließt schneller ab. Stoffwechselprodukte wie Laktat werden dadurch schneller abtransportiert. Das Herz-Kreislauf-System entlastet. Gleichzeitig wird die Muskel-Grundspannung erhöht. Durch die Stabilisierung verringert sich das Verletzungsrisiko.

Kompression stabilisiert Muskeln und Gelenke
Kompression stabilisiert Muskeln und Gelenke

Einen positiven Nebeneffekt hat der enge Strumpf für die Blasenbildung. Durch den straffen Sitz kann der Strumpf kaum Falten schlagen. Wer aber empfindliche Haut hat, der hat eventuell bei der Nutzung der engen Strümpfe mit Juckreiz und Rötungen zu tun, auch weil die Haut stark austrocknet. Dementsprechend kann mit Feuchtigkeitscreme gegen gearbeitet werden.

Steigern Kompressionsstrümpfe die Leistung?

Ob die Kompressionsstrümpfe die Leistung steigern, das ist wissenschaftlich nicht bewiesen. Was aber gesichert zu sein scheint ist, dass die Regeneration nach dem Sport beschleunigt wird, wenn man die Kompressionstextilien vor und vor allem nach der sportlichen Betätigung trägt. Diese positiven Effekte nutzen nicht nur den Profis, sondern auch den Amateur-Sportlern wie Wanderern, Bergsteigern, Radlern oder Trekkingfreunden. Gerade beim mehrtägigen Trekking ist eine beschleunigte Regeneration natürlich ein vergleichsweise großer Vorteil.

Nach Sportverletzungen oder Operationen im Fuß- oder Knöchelbereich helfen die Kompressionsstrümpfe, schneller wieder aktiv werden zu können. Eventuelle Schwellungen werden verhindert oder zumindest unterdrückt.

Kompression auch für die Knie

Übrigens gibt es nach dem Prinzip der Kompressionsstrümpfe auch flexible Schläuche für den Knöchel- oder Kniebereich. Diese sind bei langen Abstiegen besonders hilfreich, weil sie das Knie deutlich merkbar stabilisieren.

Kompressionsstrümpfe sind im Fußball schon Standard
Kompressionsstrümpfe sind im Fußball schon Standard

Kauf von Kompressionsstrümpfen

Beim Kauf von Kompressionsstrümpfen für den Sport ist die richtige Passform sehr wichtig. Die Strümpfe sollten festsitzen, der Druck sollte vom Knöchel Richtung Knie kontinuierlich abnehmen. Markenhersteller liefern daher verschiedene Größenangaben, auch für den Umfang der Strümpfe im Knöchel- und im Wadenbereich. Weil die Kompressionsstrümpfe überall passen müssen, sollte man sie vor dem Kauf anprobieren, und nicht nur nach Schuhgröße kaufen. Die Kompressionsstrümpfe gibt es in verschiedenen Druckstärken. Die Preise liegen zwischen 30 und 70 Euro. Relativ günstig bekommt man sie bei Decathlon, und wenn sie nicht passen, schickt man sie kostenlos zurück. An sonsten hilft der Fachhandel vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.