Geschichte Island

Island ist nicht nur wegen seiner fantastischen Landschaft interessant, die anders ist als alle anderen Regionen auf der Erde. Genau so interessant ist auch die Geschichte Islands. Der heute unabhängige Staat hat unter den unterschiedlichsten Mächten die meiste Zeit eine nur geringe Selbstständigkeit erlebt. Öfter sollten sämtliche Einwohner umgesiedelt werden, z.B. auf dänische Inseln – wenn Vulkanausbrüche mal wieder die ganze Insel mit meterdicker Asche bedeckt hatten.

Mauer
Mauer

Island: Vom Wikingerschiff zur Fußball-WM

Die ersten Siedler waren schon als sie nach Island gelangten einiges gewohnt. Sie kamen zumeist aus Norwegen. Zeitweise bot die Insel den Bauern und Fischern ein gutes Auskommen, besonders in den mittelalterlichen Warmzeiten. Aber Klimaschwankungen, Naturkatastrophen und Übernutzung bereitete dem Leben auf dem Vulkan fast den Garaus. Da wäre die Geschichte Islands öfter mal fast zu Ende gewesen. Aber die Wikinger auf der abgelegenen Insel im Nordatlantik haben allen natürlichen und politischen Wirren getrotzt und genießen heute Wohlstand in einem eigenen Staat und die Erfolge ihrer Nationalmannschaften.

Wir nehmen heute Island ganz natürlich als eigenen Staat wahr. Bis zum Zweiten Weltkrieg aber stand Island unter der Kontrolle Dänemarks. Und die Dänen hatten die karge Insel von den Norwegern „geerbt“.

Zwar sah sich Island immer als eigener Staat, aber nach einer kurzen Selbständigkeit mit einer frühen Form von Demokratie blieb den Isländern nichts anderes übrig, als sich dem norwegischen König zu unterwerfen. Naturkatastrophen und Hungersnöte erforderten Hilfe von außen. Das heißt aber nicht, dass die Norweger ihren vertraglichen Verpflichtungen immer nachgekommen wären. Vielmehr wurde das Land von Norwegen und später Dänemark wie eine Kolonie ausgebeutet, und die Bewohner unterdrückt.

Einen kurzen Abriss zur Geschichte Islands und eine Zeittafel mit den wichtigsten Daten habe ich eingestellt auf die neue Unterseite Museum Glaumbaer Island

Freilichtmuseum Glaumbaer in Island

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.